DEM FEUER WEHREN – „1. Brandschutzerziehungstag der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow

Wir alle kennen den Satz: „Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann/-frau“. Kinder bewundern diejenigen, die offensichtlich das mit Urängsten besetzte Element „Feuer“ beherrschen und scheinbar keine Angst davor haben. Feuer übt eine Faszination bei jedem Kind aus, welche häufig dazu verleitet, sich über alle Verbote hinwegzusetzen. Kinder möchten das Feuer kennenlernen und ausprobieren, unterschätzen dabei jedoch die Gefahren. Diese Neugier führt jährlich zu über 7.000 schweren Brandverletzungen bei Kindern und ca. 800 Menschen, davon 200 Kinder, sterben in Deutschland an den Folgen eines Brandes. Allein In den letzten Jahren rückten die Feuerwehren allein im Land Brandenburg zu ca. 6300 Bränden aus. Oftmals ist das Zündeln von Kindern Ursache eines Brandes. Dabei werden nicht nur erhebliche Sachwerte vernichtet – in den meisten Fällen gefährden die Kinder auch sich und andere Menschen. Die Sicherheit unserer Kinder zu fördern und dafür Sorge zu tragen, dass sie bei ihrem natürlichen Drang ihre Umwelt zu erforschen und zu begreifen, nicht zu Schaden kommen, ist sicher unser aller Bestreben.

Aufgabe der Feuerwehr ist es nicht nur Brände zu löschen und technische Hilfe zu leisten, sondern auch vorbeugend eine intensive Brandschutzerziehung und – aufklärung anzubieten mit dem Ziel, dass der Reiz von Verboten genommen, der sichere Umgang mit Feuer geschult, das korrekte Verhalten bei Notfällen sowie das sichere Verlassen des Gebäudes bei Alarm- und Räumungsübungen im Brandfall trainiert werden. Um diese Aufgabe fachgerecht zu erfüllen, findet der diesjährige „Tag der offenen Tür“ am 05. September 2015 von 14.00 – 18.00 Uhr im Rahmen eines „Brandschutzerziehungstages“ statt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow bieten an diesem Tag den „Brandschutzadler“ für gutes Wissen im brandschutzgerechten Verhalten zusammen mit dem „Kreisjugendfeuerwehrverband Potsdam-Mittelmark“, dem „Deutschen Roten Kreuz“ und der Übung an einer Löschanlage durch die „Firma Brandschutz- und Feuerwehrbedarf Schulz“ als Auszeichnung in Form einer Urkunde an. Hier werden alle Kinder und Jugendliche über die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr informiert, die Gefahren besprochen und wie man diese verhindern kann. Die Sicherheit unserer Kinder zu fördern und dafür Sorge zu tragen, dass sie bei ihrem natürlichen Drang ihre Umwelt zu erforschen und zu begreifen, nicht zu Schaden kommen, ist sicher unser aller Bestreben. Das Erlernen und Absetzen des Feuerwehr-Notrufs 112 sowie der spielerische Umgang mit der Fluchthaube und das Erkennen der Flucht- und Rettungswege werden geübt. Diese Übungen sollen den Kindern die Angst bei Bränden nehmen, denn wenn es brennt, verstecken sich Kinder in ihrer gewohnten Umgebung – in ihrem Kinderzimmer – wo sie sich sicher fühlen und darauf warten, dass sie gerettet werden. Vor der Fahrzeughalle haben die Kinder die Möglichkeit sich die vielen Ausrüstungsgegenstände auf den Fahrzeugen anzuschauen und können sich darüber freuen, einmal Platz in der Mannschaftskabine zu nehmen.

Zusätzlich führt die Theatergruppe vom Weinberg-Gymnasium das Stück „Flammi – der kleine Feuerdrache“ auf.

Und wem es noch nicht heiß genug ist, darf sich an einer Brandübungsanlage im Umgang mit dem Feuerlöscher ausprobieren und ein echtes Feuer löschen. Kleinere Kinder können zusammen mit der Jugendfeuerwehr das Feuer löschen mit einer Kübelspritze an einem „Demohaus“ üben oder in der Kleinkinderspielecke die Zeit verbringen. Hinterher besteht zur Abkühlung für Groß und Klein ein Eisstand zu Verfügung. Um den Hunger zu stillen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt mit Kaffee, Kuchen und verschiedenes vom Grill.

Ab 17.30 Uhr besteht für die Kinder die Möglichkeit, bei Abgabe der Stempelkarte, einen kleinen Preis entgegen zu nehmen.

Zum Abschluss möchte sich der Förderverein Feuerwehr Kleinmachnow e.V. jetzt schon bei allen Sponsoren und Privatspendern bedanken, welche für diesen Tag Gelder zur Verfügung gestellt haben.

Eine Spende können Sie mit dem Betreff „Unterstützung Brandschutzerziehungstag 2015“ auf folgendes Konto entrichten:

Förderverein Feuerwehr Kleinmachnow e.V.

IBAN:     DE62 1605 0000 1000 9463 19

BIC:       WELADED1PMB

Mittelbrandenburgische Sparkasse

Für die ganz Kleinen unter uns stellen wir zusätzlich eine separate Wickelecke zur Verfügung, welche durch die Firma SENI gesponsert wurde.

Also schauen Sie doch am 05.09.2015 ab 14.00 Uhr vorbei beim 1. Brandschutzerziehungstag auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow, Am Bannwald 1, 14532 Kleinmachnow.

Leave a reply